logo

Der Jagdhund an meiner Seite





Wer mit einem Jagdhund an seiner Seite durch's Leben geht, sollte dessen Bedürfnisse und genetische Berufung kennen.

Das Jagdverhalten unserer Hunde ist sehr vielfältig. Um die jeweiligen Jagdspezialisten typgerecht zu halten, ist es wichtig, ihre Bedürfnisse ins Training einzubauen.

Das Training mit Jagdhunden bedeutet, die fest verankerten Verhaltensmuster zu nutzen und zu kontrollieren, Alternativverhalten aufzubauen und individuelle Beschäftigungsmöglichkeiten zu finden.



Theorie:

Was für Jagdhundetypen gibt es

Jagdverhalten

Jagdliche Arbeit



Praxisteil:

Markersignal

Mit angeborenen Verhaltensmustern und jagdlichen Auslösern arbeiten

Reizangeltraining

Kontrolle auf Distanz

Schleppleinentraining

Der sichere Rückruf

Entspannung im Training und Alltag

Körpersprache des Hundes verstehen

Wildübergänge



Referentin:

Barbara Eggimann ist geprüfte Certodog Hundeinstruktorin HIK 3. Seit 10 Jahren erteilt sie Privatunterricht für verhaltensauffällige Hunde. Seit einigen Jahren beschäftigt sich Barbara hauptsächlich mit dem Jagdverhalten des Hundes. Mit „Theo“, einem ihrer acht Hunde, absolvierte sie erfolgreich die Schweisshundeprüfung und ist mit ihm in der Nachsuche von verletztem Wild aktiv.

Durch ihre jahrelange Erfahrung, ihre beobachtende, wissende und auch intuitive Art, macht es grosse Freude mit ihr in Feld, Wald und Wiese zu arbeiten.

Zielpublikum:

Menschen mit jagdlich motivierten Hunden, die einen Einblick in die Arbeit des Jagdhundes erhalten und deren typgerechte Beschäftigung erlernen möchten.



Seminardatum: Samstag, 29.Juni 2013


Seminarzeit: 09.00h – 17.00h


Seminarort: 6025 Neudorf (LU)



Seminarkosten:

CHF: 160.- mit Hund (max. 6 Teilnehmer mit Hund) exkl. Mittagessen

CHF: 120.- ohne Hund (max. 6 Teilnehmer ohne Hund) exkl. Mittagessen

Hund - Mensch - Treff         Hundeschule Region Sursee         ©Katia Graf         e-mail katiagraf(at)bluewin.ch         tel. 079 678 60 68